Trickdogs

Da Milly so viele Tricks kann, habe ich sie schon in ihren jungen Jahren öfter in Altersheimen, auf Geburtstagen und im Rahmen des ATM (Arbeitsgemeinschaft Tunierhundesport Mittelfranken), auf einigen Turnieren und auf der CACIB in Nürnberg vorgeführt!
Auch am 22.1.2005 war ich wieder einmal auf der CACIB Nürnberg mit einer kleinen Show-Einlage dabei! Durch Zufall habe ich dann von einem Vereinsmitglied erfahren, dass die Trickdogs ein Casting für "Deutschland sucht die Superpfote" durchführen! Ich bin gleich zu deren Stand und habe einen Anmeldebogen ausgefüllt.
Später war dann das Casting und ich kam endlich dran. Da ich mir nicht alles merken kann, bin ich mit meinen Spickzettel und für Milly einen kleine Decke, da sie nicht so schön auf "harten" Boden, sprich kein Teppich  *grins*, arbeitet, angetreten!
Milly hat ihr Repertoir runtergespult, als wäre es das normalste auf der Welt, während ich mir fast in die Hose gemacht hatte vor Aufregung!
Während sich die Jury entschieden hat, wer in den Recall darf, hat mich Peter Doepp, der Chef der Trickdogs schon gefragt, ob ich morgen auch kommen kann und ob ich mir vielleicht vorstellen könnte, ins Team zu kommen!!! Ich war natürlich mächtig stolz auf Millys Leistung und am nächsten Tag musste ich ja eh für die ATM vorführen!
In den Recall kamen dann Eva mit Pongo, Immo mit seinem Neufundländer und noch ein Mädel mit ihrem schwarzen Hund (ich habe die Namen leider vergessen) und ich mit Milly!
Am nächsten Tag wurden dann wieder neue Teilnehmer gecastet. Wer am Sonntag gewonnen hat, weiß ich leider auch nicht mehr. Dann kam es zum Finale: da mussten die Hunde auf Distanz arbeiten, apportieren, sich von einer fremden Person führen lassen und nochmal ihre Tricks zeigen. Milly machte alles super, sogar die Übung mit der fremden Person, obwohl sie es ja nicht so mit Fremden hat!
Am Ende habe ich gewonnen: ich bin also die Superpfote von Nürnberg 2005!!! *stolz*
Mir war schon am Samstag nach Peters Frage, ob ich ins Team will, klar, dass das mein Traum war: von Ausstellung zu Ausstellung fahren und Millys Tricks aller Welt oder sagen wir besser der Hundewelt zeigen!!! Deshalb habe ich dann gerne darauf verzichtet, später im großen Finale im Oktober in Dortmund teilzunehmen, wo man eine Fernsehrolle bei „Niedrig und Kuhnt“ bei Sat1 gewinnen konnte!
Tja von da an bin ich im Team der Trickdogs. Ich wurde noch am Sonntag herzlich willkommen geheißen und hab mich gleich wohl im Team gefühlt!
Wir waren ein Team von ca. 10 Hundeführern mit den unterschiedlichsten Hunden! Es machte riesigen Spaß mit vorzuführen, das Casting zu verfolgen und einfach unter gleichgesinnten zu sein!!! Und man muss auf jeden Fall verrückt genug sein, dass man mehrmals im Jahr auf die verschiedenen Messen fährt anstatt gemütlich daheim zu trainieren...
Einmal im Jahr machten wir in Wölferlingen einen Workshop um unsere neuen Tricks zu zeigen, unseren Auftritt zu planen, Fotos zu schießen und einfach zu fachsimpeln. An den Wochenenden hatten wir immer sehr viel Spaß und die Hunde sind mächtig kaputt.
Leider mussten unsere Chefs Anfang 2011 aus persönlichen Gründen das Team aufgeben. Das ist sowas von schade, denn wir als Team waren schon sowas von eingeschworen und hatten immer ultraviel Spaß auf den verschiedenen Messen. Mir wird schon was abgehen, wenn ich nicht meine paar freien Wochenenden wie ne Irre mitten in der Nacht aufstehe und zu den Veranstaltungen zu fahren. Und vor allem meine Teamkollegen fehlen mir etz schon! Naja am Ende, wer weiß wie lange ich mit Milly hätte eh noch mitmachen können?! Sie war da ja schon 13,5 Jahre, zwar zu der Zeit sowas von fit, aber sowas kann in diesem Alter immer schnell gehen...