Treibball

Diese Sportart hat Milly im September 2011 für sich entdeckt bei einem Seminar bei Anja Jakob im Hotel Wolf. Eigentlich war ich der Meinung, dass wir diese Beschäftigung nicht machen werden, da Milly vermutlich nichts mit den Bällen anfangen kann, die sind ja schließlich aus Plastik und überhaupt Milly und diese riesigen Bälle, und weil ich ein völlig falsche Vorstellung von diesem Sport hatte. Ausprobiert habe ich es natürlich trotdem. Da Milly das 1 x 1 des clickerns kann, sprich Bodentarget und Nasentarget, war es für uns ein leichtes. Erstmal den Bodentarget langsam hinter den Treibball verschwinden lassen und dann den Ball stupsen. Es war erstaunlich wie schnell Milly gerafft hat, dass man erst um den Ball rum muss und ihn nicht einfach nur wegstupsen soll, sondern ihn dann in meine Richtung zu stupsen. Auch das in die verschiedenen Richtungen schicken hat sie superschnell umgesetzt. Ich bin immer noch ganz erstaunt mit was für einem Eifer Milly an die Sache rangegangen ist. Bis zum Seminarende hat Milly sogar schon 3 Bälle aus so 2 -3 m Entfernung zu mir nacheinander gestupst!

Auf einem Eintagesseminar nochmal bei Anja im Oktober haben wir viele neue Ideen mitgenommen. Aufgrund von Millys Panik konnten wir hier nicht weiter durchstarten. Und nun ist sie zu alt und nciht mehr zu motivieren.