Suchspiele

Milly und das schnüffeln. Das macht ihr so unendlich viel Spaß, dass ich bei schönem Wetter fast jeden Tag einen Spaziergang dafür opfere. Milly hat so eine Wahnsinnsausdauer, das traut man ihr nicht zu. Sie hat bis heute noch nie aufgegeben, auch wenn es noch so lange dauert bis sie ihren roten Suchsocken findet. Es ist sowas von selten, dass ich ihr mal helfen muss, weil sie so gar nicht auf die richtige Spur kommen will... Aber jedesmal habe ich dann das Gefühl, dass sie es unerhört von mir  findet, wenn ich ihr helfe...

Ich lasse sie einen kleinen roten Babysocken suchen, den ich irgendwo fallen lasse. Seit der Clickerchallenge 2007 weiß ich ja, dass sie eine kleine Socken-fetischistin ist. ;) Da sie es anscheinend rot überhaupt nicht im Gras sieht (vermutlich sind Hunde ja rot-grün-blind), ist es um einiges schwerer, als wenn ich sie „nur“ das Apportel suchen lasse.

Suchen ist echt ihre Leidenschaft, aber man kann nicht von gezielten Fährten sprechen, denn das was Milly da macht, ist eher chaotisches Hin und Her laufen. Aber am Ende findet sie es doch erstaunlich schnell. Und da es ihr so auch viel Spaß macht, soll sie es doch auf ihre ganz persönliche Art machen.

Wer weiß vielleicht hat sie ja ein System und ich merke es nur nicht?! ;)