2011

30.12.: Ich war für ein paar Tage mit meinem Bruder in Österreich. Für Milly wars eher ein fader Urlaub... Am ersten Tag schön Gassie, am zweiten schön Gassie, dann war ich a bissl Skifahren, und ja mein Knie hat gehalten, wenn auch nur zwei Stunden. Und abends waren wir noch in ner Therme saunen und anschließend im eiskalten See... Und am dritten Tag hats leider geregnet...

23.12.:

17.12.: Nicht viel passiert in letzter Zeit. Milly hat im Moment etwas koordinative Probleme mit ihrer Hinterhand, das tut ihrer verrückten Art, die sie so zur Zeit an den Tag legt, aber keinen Abbruch ;). Bemerkbar macht sich das vor allem, wenn sie wo runterspringt, da landet sie öfters etwas unsanft oder stürzt sogar. Und auch beim Spazierengehen läuft sie sehr unrund. Früher lief sie auch schon immer im Winter komisch, sprich hinten halb so oft auftreten wie vorne und das in Perfektion, Wer Milly kennt, weiß was ich meine. Im Moment bekommt sie das Ganze aber nicht koordiniert, sie macht ihren typischen Wechselhopser, dann läuft sie wieder Pass, dann Trab und das im Sekundenwechsel. Mit der Vorderhand gallopiert sie meist. Mal schauen, vielleicht ist das Wetter einfach noch nicht kalt genug und sie kann sich nicht entscheiden welche Gangart sie einnehmen soll ;)
Mantrailen machen wir noch einmal nächste Woche, dann machen wir Winterpause, da es einfach zu klat für Milly ist. Dafür machen wir dann im Januar einen Kurs für kleine Hunde mit, mal schauen...
Ansonsten habe ich meine Termine für 2012 eingefügt. Ich freu mich schon, dass ich endlich mal bei Denise Nardelli bin... Auch mind. zwei Clicker Challenges sind eingeplant.
Außerdem warten wir, oder vielleicht eher ich, auf den Schnee! Wobei wenn es ein schöner Schnee ist, mag ihn Milly auch. Wenn er recht harsch ist, kann sie immer nicht mehr laufen, da sich in ihren Vorderpfoten der Schnee verbatzt, deswegen muss sie dann teilweise vorne Schuhe tragen. Sonst müsste ich alle 5 Meter ihre Füße auftauen...
Unten sind Bilder vom letzten und vorlezten Winter, hoffentlich kann ich bald welche von diesem Jahr einfügen...

2.12.: Zuallererst: Nicht verpassen am Samstag, den 3.12. um 14.35 kommt Milly mit mir im BR in "Zeit für Tiere" dran!!!!
Es ist nicht viel passiert in letzter Zeit. Bei dem super Wetter bin ich viel draußen und wir machen sogar noch Suchspiele... Mantrailen ist weiterhin einmal die Woche. Letztes Wochenende waren wir mal wieder im Bayerischen Wald und diesmal habe ich sogar ein paar Bilder geschoßen. Zum Glück konnte sie wenigstens diesmal zweimal Rehe jagen, wenn auch nicht sehr weit, da ein fies umgeflügter Acker zwischen ihr und den Rehen war, so dass sie nur bis dahin rennen konnte. Aber das hat ihrem Spaß keinen Abbruch getan. Ein bissl fährten war dann allemal noch drin ;). Auch nach Mäuschen buddeln und in Silage wälzen war ein willkommener Einschub beim Gassie gehen ;). Mit Barabaras Kater gings diesmal sehr gut, sie hat ihn kaum jagen wollen, war aber wieder nur an der Leine und Geschirr sicherheitshalber. In der ersten Nacht, hat sie mich dreimal geweckt, nicht weil sie etwa raus musste, sondern weil sie nach dem Kater schauen wollte, die kleine Matz. Die anderen Nächte hat sie dann brav durchgehalten bis zum nächsten morgen um 9, haha. Am liebsten hätte sie den Kater mitgenommen, einfach nur um ihn den ganzen Tag anzustarren...
Auch sonst ist Milly weiterhin super drauf, rennt rum und will mit Hunden spielen, langsam wird sie mir unheimlich ;).
Ich habe Millys Beschäftigungsseite etwas erneuert...
Auf dem unterem Bild sieht man Gina, Gremmi und Milly einträchtig auf der Couch. Milly konnte sogar kurz fürs Bild ihren Blick vom Kater abwenden und das, obwohl er sich gerade bewegt hat...

8.11.: Es war extrem stressig die letzten drei Wochen. Ich beginn mal damit, dass wir ja nun regelmäßig Man Trailen und Milly einen extremen Sprung in ihrer Leistung gemacht hat. Sie ist sofort bei der Sache und sucht schon recht konzentriert und die Strecken werden immer länger! Es macht echt super viel Spaß und Milly ist danach immer zufrieden und müde!
Am 1.11. waren wir in Smillas Hundeschule in der Nähe von Linz, in Österreich. Es war ein super Seminar bei Claudia Moser und ich freu mich schon sie hoffentlcih bald wiederzusehen! Milly war super drauf, wir haben viel neues gelernt und schon wieder gibt es viel neues, an dem wir arbeiten müssen... Armes Millerl, naja so arm ist sie glaub ich doch net ;) Hauptsache denken und nicht bewegen ;)
Leider habe ich keine gescheiten Bilder, da ich allein unterwegs war... Das rechte Bild zeigt Milly mit Claudias Vorführ-Kuscheltier, einen Hund. Milly fand ihn unheimlich, wie man sieht ;)

Am 3.11. und heute hat der Bayerische Rundfunk mit Milly und mir für die Sendung "Zeit für Tiere" gedreht. Das Thema war Tiere tun Menschen gut. Zuerst waren wir bei mir zuhause und haben die Tricks gefilmt und ich musst a weng was erzählen und heute sind wir dann ins Kinderklinikum Schwabing gefahren, wo ich den kranken Kindern Milly Tricks gezeigt habe! Für die war es, wenn auch nur ein kurzer, Ausflug aus dem Klinikalltag und ihrer Krankheit. Und am Ende durften sie dann mit Milly auch Tricks machen und sie streicheln. Für Milly waren es zwei super Tage, tricksen bis der Kopf raucht und ganz viel gekochtes Hühnchen schnabulieren.
Der Sendetermin ist voraussichtlich der 3.12. um 14.35 im BR!!! Also net verpassen ;)

19.10.: Das Treibballseminar war super! Milly war zwar gesundheitlich leicht angeschlagen, aber sie hat totzdem super gearbeitet. Wir haben viele neue Ideen mitgenommen, sind ein ganzes Stück vorangekommen und wer weiß, vermutlich wird unser Trainingsutensilien-repertoire um den ein oder anderen Gymnastikball erweitert?! ;) Und ich hab mich natürlich sehr über das Wiedersehen mit Petra, Torsten und natürlich Paula gefreut.

Leider muss ich das Trickdogturnier in Zusmarshausen absagen. Mit Milly ist alles in Ordnung, nur ich muss eine Fortbildung besuchen, die ich nicht auslassen kann ;) Total schade, aber ab und zu geh ich auch mal vor...
Apropo mein Knie ist so gut wie hergestellt, lediglich in der vollen Streckung habe ich noch Schmerzen. Auch mit dem joggen hab ich wieder begonnen und bis etz hälts ;) Und Milly läuft immer noch tapfer mit, aber sie trainiert ja mit mir zusammen, so dass sie wie ich die Belastung langsam steigert. Naja und im Februar will ich wieder skifahren, mal schauen, wahrscheinlich komm ich noch hoch auf den Berg und trau mich dann net runter ;) Aber die beste Therapie ist sich der Angst stellen.

12.10.: Ich habe Milly´s Seite überarbeitet und einige neue, wenn auch nicht perfekte, Welpenbildern und andere Bilder eingefügt. Wir haben unsere ersten Man Trialing Einheit hinter uns. Milly hat erst nicht genau gewusst worums geht, aber in der nächsten Suchrunde war sie ganz gut bei der Sache...
Ich freu mich schon voll aufs Treibball Seminar bei Anja Jakob am Sa, denn hier kommen auch Petra und Torsten mit ihrer Paula. Die waren auch die Woche in Oberammergau mit dabei und es war immer sehr lustig mit ihnen ;)

5.10.: Meine kleine Millymaus hat heute ihren 14. Geburtstag! Sie ist im Moment so lustig drauf, total auf Guzies aus, bettelt in der Küche, was sie früher nie gemacht hat, ist verschmust, schläft wie ein seeliger Stein, spielt ständig nette Rüden an (ja Milly will spielen und ist immer ganz enttäuscht, wenn das Gegenüber nicht will), rennt rum als wär sie 3 Jahre, ist immer noch so begeistert beim Arbeiten wie eh und je, geht mit mir immer noch joggen und ist einfach nur putzig, wenn sie mal wieder nichts kapiert, hört oder sieht ;) Bleib einfach so wie du bist! Diesmal muss ich gar nicht mehr dazu schreiben, das sie leiser sein soll, denn sie bekommt eh fast nichts mehr mit, wo sie bellen müsste.

Am Sonntag waren wir in Schwabenheim bei den A/C' Seccos bei einem Creativ Clicker Seminar mit Claudia Moser. Milly war saugut drauf und hätte noch weiter clickern können, wenns nach ihr gegangen wär. Es war ein super Tag, nette Leute, gutes Essen und clickern bis zum Umfallen. Da nur fortgeschrittene Teams mitgemacht haben, war es ein sehr hochwertoges Seminar, in dem wir extrem viel abgearbeitet haben. Ich hab viele neue Ideen mit nach Hause genommen und werd sie mit in unser normales Training einbauen.

25.9.: Milly hatte die letzte Woche erstmal Denkpause ;). Aber heute war es rum und wir greifen wieder an, vor allem muss ich an unserer Trick-Choreo arbeiten. Denn Ende Oktober sollte ich die neue Reihenfolge der Tricks draufhaben, ein passendes Lied gefunden haben und noch ein paar Requisiten gekauft haben. Und Milly?! ja mit ihr muss ich dringend an einer sauberen Ausführung arbeiten, denn das habe ich in letzter Zeit a weng schleifen lassen.
Ich war aber fleißig und habe auf der Beschäftigungsseite unsere zwei neuen Hobbies eingefügt: Treibball und Man Trailing.
Am Sonntag gehts dann zum Creativ Clicker Seminar bei Claudia Moser, da freu ich mich schon drauf!

18.9.: Ich war die letzten zwei Wochen im Urlaub. Deswegen hat das mit der Berichterstattung auch a weng gedauert... Auf der Clicker Challenge Seite sind nun endlich die Berichte von der Clicker Mania bei den A/C' Seccos von der Clicker Challenge in Jengen.
In der ersten Urlaubswoche waren wir in Österreich. Leider war das Wetter etwas durchwachsen, so dass wir nicht wandern gehen konnten. Trotzdem hatten wir unseren Spaß. Es gab leider auch keine Mäuschen und keine Rehe oder Hasen zum jagen:(.

Am Samstag nach der Österreichwoche war ich auf der Clicker Challenge in Jengen, Mehr dazu auf den Clicker Challenge Seite. Am Sonntag war ich auf Renates Filmtier Ranch auf einem Trickdogturnier. Leider kamen wir erst sehr spät dran und sauheiß war es auch noch. Milly hat ihre Aufgabe gut gemacht, war aber doch ab und zu nicht meiner Meinung, welchen Trick sie machen möchte und welchen ich haben möchte ;). Und man merkt, dass alles ein bißchen langsamer ausgeführt wird, aber das ist mit fast 14 auch erlaubt. Sehr cool fand ich, dass jeder Teilnehmer soviel Zeit hatte, wie er wollte!. Das hat das Ganze zwar echt in die Länge gezogen, aber man merkt einfach, dass die Teams entspannter an die Sache rangehen, wenn wenigstens der Zeitdruck wegfällt. Am Ende sind wir 5. in der Profi Klasse geworden.

Die zweite Woche war ich im Hotel Wolf beim Seminar "Spiel, Spaß und Beschäftigung" von Anja Jakob. Es war eine super Woche, wo wir viel geclickert haben, an Milly Trickchoreo gearbeitet haben, bissl longiert haben, Ralley Obedience, Denkspiele und vieles mehr. Milly hat nun eindeutig zwei neue Hobbies: Treibball und Mantrailing. Da Milly das Clicker-1x1 kann, sprich Bodentarget und Nasentarget, hat sie ganz schnell kapiert, dass man erst um den Ball zum Bodentarget laufen muss und dann den Ball zu mir bzw. Tor schubsen muss. Und ich wollte das eigentlich gar net machen, denn Milly findet ja Plastik eklig und außerdem hatte ich fälschlicherweise eine völlig falsche Vorstellung von Treibball. Aber Milly hat das sichtlich Spaß gemacht! Unglaublich wie schnell sie das gerafft hat... Wir werden das auf jeden Fall weiter verfolgen und Mitte Oktober ein Tagesseminar nei Anja Jakob mitmachen! Beim Mantrailing stand sie bei der ersten Übungseinheit auf dem Schlauch, aber dann hat man von Übungseinheit zu Übungseinheit gemerkt wie ihr ein Licht aufging. Auch hier werde ich weiter machen und die nächsten vier Dienstagabende sind schon für einen Mantrailing Kurs gebucht. Ansonsten war es eine super Woche mit supernetten Leuten, tollen Hunden und einer tollen Trainerin.  Am Abreisetag durfte Milly ihre erste Physiotherapie-Einheit bei Beate genießen. Sie war erstaunlich entspannt, denn eigentlich mag sie ja nicht von Fremden angelangt werden. Und danach war sie echt gut drauf bei unserer Abschlussgassierunde.

2.9.: Am Sonntag waren wir in Ingelheim bei den A/C' Seccos auf der Clicker Mania. Es war ein super Tag und Milly hat die Oldie-Fahne aufrecht gehalten. Der Bericht ist dann unter Clicker Challenge zu finden, dauert aber noch a bissl...
Milly und ihr Stuhl ;)

23.8.: Der Alltag hat uns wieder... Sprich viel clickern, bißchen Obedience, viel Suchspiele und natürlich tricksen! Und bei dem tollen Wetter gibts auch immer ein "Schwimmtraining" für Milly, was macht man denn nicht alles für ein Stück Hühnchen! Ganz so fürchterlich wie es auf dem Foto aussieht, findet sie es aber wirklich nicht. Aber das Foto ist einfach der Hammer, mein kleiner Gremlin ;)
Vom 11.-17.9. bin ich endlich mal wieder in Oberammergau im Hotel Wolf!!! Ich freu mich schon voll.

Außerdem kann Milly ein neues Kommando, ich bin mir aber noch nicht sicher, wie ich es nennen werde. Vermutlich "wie macht die Ente, wenn sie müde ist?!"

9.8.: Wir waren letzte Woche im bayerischen Wald bei Barbara für zwei Tage. Da Barbaras Mum nun einen zuckersüßen Kater hat, musste Milly im Haus and er Leine bleiben. Dafür dass sie ja sonst so hinter Katzen her ist, war sie ultrabrav und Gremmi, der Kater, musste als Übungsobjekt herhalten. Aber da er ja entspannt mit Hunden ist, er hat ja Gina ständig um sich, war Milly auch nicht so aus dem Häuschen, da er ja nicht mal ansatzweise wegrennen wollte. Am Ende musste eher ich mit Milly flüchten, da er ständig zu uns wollte, weil ich natürlich mit viel Futter trainiert habe und Gremmi auch was abhaben wollte... Leider hab ich es doch tatsächlich nicht geschafft ein Foto von ihm zu schiesen :
Ansonsten waren wir schön Gassi und Milly hab ich auf eine Hasenfährte geschickt. Und schwupps war sie im Maisfeld verschwunden. Und dann kam sie ewig nicht mehr heraus. Ich hatte schon Angst, dass sie sich im Feld verlaufen hat. Barbara und ich haben uns auf je einer Seite des Feldes auf den Weg gemacht sie zu suchen. Aber Milly war nirgends. Dann ist Barbara den Weg heimgegangen, falls Milly doch heimgelaufen ist. Ich hab derweil nochmal am Feld gesucht. Naja und da war sie dann, etwas eingeschüchtert ist sie auf dem Herweg, der 30 Meter vom Feld weg war, in die falsche Richtung gelaufen. Da Milly ja wirklich ab 5m Entfernung mein Rufen schier nicht mehr hört, musste ich schauen wie ich hinter ihr herkomm um sie einzufangen, denn rennen ist mit meinem Knie noch nicht möglich. Und umgedreht hat sie sich einfach nicht... Naja irgendwann hab ich sie eingeholt und Milly war unendlich glücklich mich wiedergefunden zu haben. Und natürlich noch von den Endorphinen vom jagen... Vielleicht sollte ich sie lieber nicht mehr auf Fährten schicken, wenn ich sie nicht mal zurückrufen kann, denn eigentlich war sie echt super im Abrufen von der Fährte oder dem Jagdobjekt?! Am nächsten Tag war ich dann mit den Hunden allein Gassi und diesmal hat Gina im Maisfeld was rennen hören und war weg. Was noch blöder ist, da sie ja nicht mein Hund ist. Milly hat dank ihrer Fast-Taubheit nicht mitbekommen... Glücklicherweise war Gina recht schnell wieder zurück.
Und endlich konnte Milly sich mal wieder wälzen, diesmal hat sie ein Silage-lager angemacht... Vor lauter Eifer schrubbt sie sogar noch an der Wand entlang und ihr Blick ist sowieso herrlich...

11.7.: Also Millys Blut- und Urinergebnisse sind alle im grünen Bereich, juhu!!!
Ich war nicht nur letzten Dienstag auf Mittwoch in Österreich, sondern auch von Sonntag auf Montag! Es war einfach nur geiles Wetter! Wegen meinem blöden Knie waren wir nur kurz wandern und dann auch nur auf geraden Strecken... Also nichts Berge oder so. Ansonsten hat die arme Milly weder Hasen noch Rehe jagen können und anscheinend gab es auch keine super Mauselöcher. Auch haben wir keinen einzigen Odelhaufen gefunden. Naja Spaß hatte sie trotzdem. Ja und ich, ich war die andere Hälfte des Tages am Strand in der Sonne gelegen und war viel schwimmen. Leider spür ich da besonders schlimm, wie sehr meine Kniescheibe springt ;( Milly darf ja leider nicht  mit an den Strand, aber die hat sich bestimmt in der Wohnung vergnügt mit dem Sonnenplatzi-Schattenplatzi-wechsel-dich-Spiel, hihi.

5.7.: Milly war gestern beim Ultraschall. Alle Baustellen, die sie so hat, sind nicht größer geworden oder haben sich anderweitig verändert, juhu!!! Auf die Blut- und Urinergebnisse warten wir noch. Geplant ist nun noch ein Kontrastmittel-Ultraschall, um unter anderem die Veränderung in der Leber näher zu verifizieren.
Letzten Samstag hab ich mit Marlene und Cyrano am Tag der offenen Tür der Uni-Tierkliniken München unsere Tricks vorgeführt. Anfangs waren beide Hunde etwas chaotisch, dann haben sie sich aber wieder eingefangen und ihre Sache echt schön gemacht. An Zuschauern und Lob hat es jedenfalls nicht gemangelt.
Ansonsten fahr ich heute mittag mit Milly bis morgen Abend an den Mondsee! Wandern wird wohl mit meinem Knie nicht gehen, aber ich werd a weng am Strand liegen und Milly kann, wenn wir Glück haben ein bißchen jagen, im Odel wälzen oder auf alle Fälle nach Mäusen buddeln.

20.6.: Leider gibt es die Trickdogs nicht mehr, da unsere Chefs aus persönlichen Gründen nicht mehr können... Sehr sehr schade, denn unser Team war einfach das beste, was ich kenne und wir hatten unendlich viel Spaß auf unseren Veranstaltungen.
Ansonsten gehts mit meinem Knie bergauf, aber es fehlt schon noch einiges an Beweglichkeit. Aber immerhin kann ich schon wieder Fahrrad fahren, wenn man die ersten 40 Meter abzieht, wo ich nicht recht rumkomm.
Milly gehts super, wir kommen aber im Moment net recht zum traineiren :( entweder bin ich in der Physio oder muss arbeiten... Nächste Woche gehts dann endlich mal wieder zu einem Kontroll-Sono und Kontrolle der Blutwerte, vor allem der caninen Pankreaslipase. Bin echt gespannt ob der immer noch so sau hoch ist... Rein von ihrem Befinden her, müsste alles bestens sein!
Auf den Bildern hat Milly einen Maulwurf in der Mangel. Die angeeckelten Gesichtsausdrücke waren göttlich, kommt leider auf den Fotos gar nicht so gut rüber.

2.6.: Ich habe eine neue Seite erstellt, und zwar über meine Clicker Challenges, an denen ich teilgenommen habe.
Außerdem war ich mal wieder fleißig und habe ganz viele neue Bilder auf der Trick-Seite.

31.5.: Wir waren schon wieder am See, diesmal hab ich auch "Schwimmtraining"-Beweisfotos ;). Natürlich war ich auch brav schwimmen um mein Knie zu trainieren. Auch sonst verbring ich eigentlich jeden Tag 4h in der Physio und endlich sieht man Fortschritte, juhu!
Milly hatte letztes Wochenende starkes Bauchweh, schleimig, leicht blutigen Durchfall und Erbrechen. Spirch meine Nächte wurden erst stündlich und dann ein paar Mal pro Nacht unterbrochen um Milly rauszulassen. Aber etz gehts wieder und sie ist wieder die Alte minus ein geschätztes halbes Kilo leichter... Wahnsinn wie schnell des geht.

22.5.: Also die stationäre Reha ist erstmal abgelehnt worden... Jetzt muss ich erstmal ambulant schauen, dass ich meine Beweglichkeit steigern kann... Ansonsten muss ich bei der Kasse nochmal Druck machen... Milly war jetzt schon dreimal "schwimmen", also ich hab sie mit einem Guzie ins tiefe Wasser gelockt, sie dann mit meiner Hand unterstützend noch etwas ins tiefere Wasser getragen und dann schwimmt sie wieder an Land. Danach muss sie erstmal wie ne Irre rumsausen und dann mind. ne halbe Stunde wie ein Schlosshund in der Sonne frieren ;) Außerdem haben wir mit ihrem "Mäuschen" gespielt, naja beim Fangen fehlt es eindeutig am Zielwasser ;)

9.5.: Meine Krücken bin ich endlich los, laufen klappt aber nur mäßig und schon gar nicht in Normal-geschwindigkeit und auch nur über kurze Strecken. Vermutlich bin ich dann ab Ende dieser oder nächster Woche dann in Reha...
Ansonsten ist Milly im Moment obergut drauf und richtig heiß auf clickern, tricksen und shapen.
Rechts seht ihr meinen "Rollator", ohne ihn wär ich sowas von aufgeschmissen...

14.4.: Die Op ist soweit gut verlaufen, mir dauert das alles nur viel zu lang... Und vermutlich hat Milly im Mai dann nochmal zwei Wochen von mir frei, weil ich zur Reha muss, aber fix ist noch nichts. Ich bin stark eingeschränkt und so froh, dass ich meinen Elektro Scooter habe. Milly hat sich mittlerweile einigermaßen mit meiner ungelenken Situation abgefunden und macht wie immer einfach ihr Ding beim Gassi gehen und vergisst die Welt um sich herum ;) Naja tricksen und shapen geht glücklicherweise trotzdem...

20.3.: Aufgrund meines Kreuzbandrisses ist bei uns nicht viel los. Ich habe mir nen Elektro Scooter gekauft, damit ich wenigstens ein bischen gassie gehen kann, denn meine Hände fallen schon ab wegen den Krücken. Milly mag gassi gehen ja eigentlich net so gerne, aber das was wir im Moment gehen, findet selbst sie zu wenig...
Daheim wird deswegen umso fleißiger trainiert, so dass die Übung auf nur zwei Beinen von einer Seite stehen schon sehr gut klappt, auch wenn sie das Gleichgewicht nur kurz halten kann...
Zum Glück werde ich schon nächste Woche operiert, dann heißt es für Milly 9 Tage Urlaub von Frauchen und für mich danach erstmal mind 4 Wochen nur Krücken und Reha... Dafür sind aber die Termine links evtl. doch nicht ganz so in der Schwebe, juhu!

3.3.: Milly und ich waren letzte Woche in Österreich Skifahren. Das Wetter war einfach nur ober-sonnig, das Essen lecker, die Pisten super und, ach, Skifahren ist einfach geil. Milly war natürlich wieder mit dabei und ist dieses Jahr mal wieder richtig wild auf nebenher rennen, ja rennen, gewesen und natürlich auf die Schlepper und Babylifte, da sie hier immer die Bügel fangen will... Dass sie fast 13,5 Jahre alt sein soll, war überhaupt nicht ersichtlich :). Leider hab ich mir am dritten Tag schon mein vorderes Kreuzband gerissen, so dass der Urlaub mehr als vorzeitig beendet war :( Tja nun heißt es warten auf die Op und bis dahin und vor allem danach, sind vermutlich erstmal alle Termine, die da so links stehen, mehr als in der Schwebe :( :( :(
Ein paar schöne Bilder gibts aber trotzdem!

18.2.: Ich habe endlich die Termine für 2011 eingefügt. Leider sind alle erstmal nur geplant, denn ich weiß leider noch nicht, ob ich an den jeweiligen Wochenenden frei kriege und vor allem das wichtigste, ob Milly dann auch fit ist.
In letzter Zeit ist es recht ruhig bei uns, da erstens das Wetter kein Training draußen zulässt oder sagen wir eher, dass Milly bei der Kälte nicht mitmacht ;), und ich vertieft in meine Dr.-Arbeit bin :(. Drinnen sind wir natürlich fleißig am tricksen und shapen. Im Moment versuchen wir uns am Hochheben der Vorder- und Hinterpfote auf einer Seite gleichzeitig. Mal schauen, mittlerweile ist mir die Beschäftigung an sich und der Spaß den Milly hat wichtiger, als das es wirklich zum Endergebnis neuer Trick kommt. Milly macht es immer noch unheimlich Spaß zu arbeiten, aber man merkt, dass es aufgrund der Vielzahl der Tricks und das diese immer ähnlicher werden, sie sich immer schwerer tut, was neues sauber zu lernen. Mit fast 13,5 Jahren darf man verdienterweise einen Gang zurückschalten.
Aber die Zeiten werden wieder besser, spätestens, wenns wieder warm wird, wird wieder fleißig Obedience trainiert und Suchspiele gemacht. Vielleicht schaff ichs ja diesen Sommer nochmal auf einem Obedienceturnier zu starten. Aber wie man an den Terminen sieht, bin ich dieses Jahr, wenns klappt, erstmal schwer in Sachen freies Shaping unterwegs...

28.1.: Letztes Wochenende habe ich mit Milly FAST, ein Agilityturnier in Freystadt besucht. Ich habe mit vielen alten Bekannten aus unserer aktiven Zeit geratscht. Aber ich musste feststellen, dass ich raus aus der Agility-"Gang" bin, soviele neue Hunde und Leute und vor allem so krass andere Führstile... Am Ende des Jumpings 3 durfte ich mit Milly als weißer Hund laufen. Ich habe nur den Parcour von außen "abgehen" können, was die Sache etwas verkompliziert hat. Ich habe aber von Haus aus eh den Weg etwas an Milly angepassst, da sie ja erstens null im Training steht und ich sie mit einem zu schweren Parcour nicht frusten wollte und außerdem wollte ich den Slalom weglassen. Naja unsere Feinabstimmung lässt wirklich zu wünschen übrig, aber sie ist super gerannt und hatte sichtlich Spaß! Deswegen musste ich mal weider Agilityfotos rauskramen aus unserer aktiven Zeit. Aufs Agility, die Leute, die Turniere und das Vereinsleben freu ich mich schon wirklich sehr, wenn ich das irgendwann mit meinem nächsten Hund wieder machen kann!
Auf dem rechten Bild sieht man, dass auch mini-Hunde "wunderschön" die Kontaktzone überspringen können... ;)

16.1.: So wir sind von der CACIB Nürnberg zurück. Für uns mal wieder ein Heimspiel und ich habe viele alte Bekannte aus meiner aktiven Turnier- und Hundeschulenzeit getroffen und ich hab vor allem viel geratscht... Milly war gut drauf und hat super mitgearbeitet! Ihr gehts echt super im Moment, auch wenn sie daheim immer öfter mit ihren Gedanken abdriftet oder man das Gefühl hat, dass sie grad vergessen hat, warum sie von ihrem Platz aufgestanden ist und steht dann mitten im Raum...
Weitere Termine stehen dieses Jahr noch nicht fest, sobald ich was weiß, schreibe ich sie links unter Termine hin. Außerdem habe ich Milly Seite etwas überarbeitet...