2009

24.12.:

16.12.: Vom 3. - 6.12. waren wir mit den Trickdogs auf der Jagd & Pferd in Hannover. Wie immer eine super nette Messe und das beste es gab genug Pferdeäpfel für Milly ;) Ansonsten war nicht viel los und Milly und ich freuen uns auf die Weihnachtsferien und Anfang Januar gehts für eine Woche ab zum Skifahren nach Österreich. Hoffentlich ist geiles Wetter und ich kann Fotos schießen!

19.11.: Da im Moment sooo geiles Wetter ist, habe ich mit Milly Unterordnung trainiert, apportiert und Suchspiele gemacht. Sie war einfach nur super drauf. Später wurde es ganz neblig und wir haben noch ein paar kitschige Bilder schießen müssen. Cyrano und Marlene waren auch mit dabei und haben fleißig trainiert.

11.11.: So endlich schreib ich mal wieder was... Vom 16. - 18.10. war die CACIB in Dortmund. Unser Castingjahr ging hier auch wieder zuende. Sußerpfote 2009 ist Silas Boogk mit Me geworden. Es war ein super spannendes Finale mit top motivierten Hunden! Milly war gut drauf und dass, obwohl sie eine Woche vorher mal wieder Probleme mit ihrem Hals hatte :(.
Ansonsten freuen wir uns auf den ersten Schnee und Milly friert sich aber schon jetzt den A... ab. Und ihr alljährliches "mir-ist-viel-zu-kalt"-humpeln perfektioniert sie schon seit Mitte Oktober... Ihr letzter Ultraschall ergab soweit keine Veränderung und auch ihr Blut- und Urintest waren fast perfekt, juhu!!!
Am 3.12. geht es dann für 4 Tage ab nach Hannover auf die Jagd und Pferd. Das wird wieder eine super Messe und vor allem sieht man halt mal was anderes...
Mitte Oktober war Babara´s Hund, die Gina, für eine Woche in München. Sie war echt oberbrav und das obwohl sie ein echtes Landei ist!

7.10.: Milly ist vorgestern 12 Jahre alt geworden! Ich wünsche meiner kleinen Autistin alles Glück der Welt und natürlich Gesundheit!!! Ich hab dich und deine unendlich vielen Macken ganz doll lieb!!!
Am Wochenende waren wir in Rostock auf der CACIB. Es war eine total nette kleine Messe und ich habe die 1800km, die ich verfahren habe, gerne in Kauf genommen. Samstag nachmittag waren wir am Strand. Alle Hunde, es waren über 15 Stück, hatten Spaß bis auf Milly. Die fands viel zu kalt, viel zu viele Hunde und viel zu schnell laufende Hunde... Naja ich hab kräftig fotografiert, aber eher die aktiven Hunde als Milly, von der ich nur Standbilder herauslocken konnte...
In zwei Wochen gehts ab nach Dortmund, worauf ich mich schon voll freue. Und Milly bekommt dort dann auch ihr Geburtstagsgeschenk!

21.9.: Es ist mal wieder nicht viel passiert in letzter Zeit...
Wir waren auf der CACIB Leipzig. Am Samstag war noch super Wetter und am Sonntag hat es leider geregnet. Trotzdem war es wieder eine schöne Veranstaltung und Milly war gut drauf. Nur den "Zwerg" wollte sie nicht machen, da sie da die letzten  Male im Training etwas unglücklich runtergefallen ist.
Außerdem ist endlich unser Trickdog-Buch rausgekommen (zu bestellen bei Amazon.de). Leider war Milly an dem Fotoshooting-Wochenende krank, sodass sie nicht mit drin ist.
Auch das zweite Seminar in Zirndorf war wieder bei super Wetter und mit super motivierten Hunden. Nur Milly hat sich den ganzen Tag langweilen müssen.

18.8.: Mein Seminar war super. Alle Hunde haben trotz der Hitze super mitgemacht.
Am Sonntag war ich in Düsseldorf auf dem Dog Event. Es war sauheiß, aber Milly musste sogar im Schatten frieren, weil ich sie vorher nass gemacht habe. Typisch... Ansonsten war sie super drauf und hat sich lieber gerollt als ganz tot zu machen. ;)

5.8.: Milly kann neue Tricks. Und zwar: Müde, da lässt sie einfach, wenn sie auf meinem Arm ist, den Kopf schlaff hängen. Dann kann sie jetzt down (Kopf ablegen) auch nach rechts und links.
Am Sonntag gebe ich mein erstes Trickdogging-Seminar beim Hundezentrum Zirndorf.
Ansonsten ist bei uns nicht viel los...

17.7.: Außer der Trickdog Convention ist nicht viel passiert...
Die Convention war super, es war megaschwül. Leider war Milly noch von den Gewittern daheim etwas in ihrem Denken und damit auch im Tricksen gehemmt, obwohl es in Moers gar nicht gewittert hat. Mittlerweile hat sie schon Angst und ist nicht "ansprechbar" in Situationen, wo am Tag vorher oder so ein Gewitter war. Dann reicht ein Bus, Flugzeug oder was weiß ich, was sie alles zu Gewitter macht... :( Am Abend hab ich dann noch Ball mit ihr gespielt und sie ist abgegangem wie ein Schnitzel (einen Purzelbaum hat sie leider geschlagen und ich habs auch noch gemeinerweise auf Bild). Nachdem ich die tollen Discdogger gesehen habe, finde ich es schade, dass Milly nicht mit Frisbees spielen will. Aber die sind ihr, glaub ich, zu hart und zu unberechenbar in ihrer Flugbahn und Rollbahn?!
Dann war ich noch mit Nicola und Johnny im Olympiapark Gassi. Es war mal wieder schwül und die Hunde hatten viel Spaß im See... Und die Frauchen hatten auch ihren Spaß ;) Leider hab ich meinen Foto vergessen...

1.7.: Letzten Sonntag waren wir zum ersten mal auf dem Dogday Düsseldorf mit den Trickdogs zu Gast. Ich fand die Veranstaltung super, auch wenn ich nicht so viel von den Vorführungen und Vorträgen mitbekommen habe. :( Es war super schwül und Milly war gut drauf. Normal kann sie so ein Wetter ja nicht leiden, da sie ja dann hecheln muss, was sie nicht kann oder nicht will...
Dieses Wochenende fahr ich endlich zum ersten Mal zur Trickdog Convention!!! Ich freu mich schon voll, nachdem in den letzten beiden Jahren immer was dazwischen gekommen ist. Ich hoff nur nicht, dass es gewittert, denn dann springt Milly die ganze Zeit von innen ans Zelt, weil sie raus will und ich kann net schlafen... ;)

21.6.: Eieieiei unser kurzer Tunierausflug war nicht von Erfolg gekrönt... Zweimal letzter, aber immerhin keine Dis; aber wenn man gefühlte Stunden im Slalom verbringt, bleibt die Zeit einfach liegen und man kassiert doch irgendwann ne Verweigerung oder nen Fehler. Ansonsten ist sie gerannt wie früher. Es wäre interresant wie schnell sie ohne ihr Slalomproblem gewesen wäre...
Und hier die versprochenen Bilder von Lumpi, Gina und Milly:

Erstmal muss man sich im Gärheu wälzen, bevor man zum Antijagdtraining kann...

Das ist Lumpi, unser Pseudo-Reh. Rechts ist er mal wieder auf irgendeiner Fährte...

Alle drei: Lumpi hinten schon wieder beim Jagen, in der Mitte Gina, die ich lieber nicht von der Leine lasse und vorne Milly. Rechts Lumpi am Horizont und Milly...

Milly jagt unser Übungs-Reh Lumpi (eingekringelt)

Hier hat Milly gerade einen Hasen entdeckt (ich hab ihn mal blau eingekringelt). Erstmal lasse ich sie rennen, um sie dann abzupfeifen...

Milly kommt super nach ihrem Pfiff, holt sich ihr Guzie ab und darf dann wieder los auf die Fährte...

12.6.: Ich starte morgen ganz spontan bei den Raindogs Regen in A3. Ich bin sehr gespannt, was Milly dazu sagt, nachdem wir das letzte Turnier, glaub ich, vor zwei Jahren auch bei den Raindogs hatten. Vermutlich scheitern wir an unseren 10 Stangen Slalom, aber das ist auch egal, hauptsache Milly hatte ihren Spaß... Natürlich berichte ich dann von unserer Aktion. Außerdem sind wir ja damit dieses Wochenende wieder mal im bayerischen Wald. Sicher werde ich wieder ein Anti-Jagd-Training, oder besser Anti-Lumpi-Reh-Training machen ;). Vielleicht schaffe ich das ganze mal auf Bild festzuhalten.
Außerdem habe ich endlich mal die Seite übers Fernsehen und Artikel überarbeitet...

2.6.: Milly kommt am 8.6. um 22.00 auf SWR bei "Sag die Wahrheit" mit mir dran!!! Also nicht verpassen!!!

Wir waren am Wochenende bei Barbara im bayerischen Wald und haben unser Anti-Jagd-Training fortgesetzt. Dank Lumpi, einem braunen großen Mix vom Pferdestall, der immer mit uns mitgelaufen ist und selber viel jagt und ständig im und am Wald war, hat Milly auch noch einige "Lumpi-Rehe" gejagt. Denn aus der Entfernung hat Milly immer nur was Braunes rennen sehen und ist hinterher... Aber sie hat echt super auf meinem Pfiff reagiert. Einen Hasen hat sie auch aufgestöbert und ließ sich auch von diesem super abpfeifen! Wenn sie nicht grad hinter den "Lumpi-Rehen" hinterher ist, hat sie ständig nach Mäusen gesucht. Für sie war es einfach nur Gassigeh-Freude pur und für mich auch, denn so macht es Spaß mit ihr zu gehen. Denn ein kontrollierbares jagen und ein ständig wachsames Auge meinerseits ist viel angenehmer als ein gelangweilter Hund, der nur hinter einem hertrottet...

19.5.: Zwei aktive Wochenenden liegen hinter uns...
Am 9.5. starteten wir auf unserem Verein, dem HSV Nürnberg Nord West in der Klasse 1 Obedience. Milly hat alle Aufgaben echt schön gemacht, bis auf die Unterordnung, da war Milly mal wieder die Trödelqueen und gefühlte 3m hinter mir :(. Es war eigentlich mein letztes Turnier, wenn sie sich wieder so gar nicht motivieren lässt! Aber alle meinten, ich soll doch morgen gleich nochmal starten; ok die einzige Idee, die ich noch hatte, um Milly von ihrem "Trip" zu holen, war ihr allerliebstes Spieli, das "Mäuschen" (es ist unvorstellbar, aber beim "Mäuschen" geht sie voll ab und das ganz ohne Überreden, wie es beim spielen eigentlich nötig ist). Somit gabs also am Sonntag kein einziges Guzie und kurz vorm Start hab ich ihr das "Mäuschen" gezeigt und mit ihr kurz gespielt. Und siehe da, Milly ist eine hochmotivierte Unterordnung gelaufen! Juhu!!! Naja gut, als die Leine dann ab war, ist sie dann in der Freifolge kurz mal zu den versenkten Rasensprengern gelaufen, weil sie dachte, da ist das "Mäuschen" ;). Auch den Rest der Prüfung hat sie ab und zu das "Mäuschen" "gesehen", zB. auch in den Hütchenlöchern ;). Am Ende hat es aber doch noch zu einem V gereicht!!! Damit ist unsere kurze Obedience-Turnier-Laufbahn doch noch nicht rum!
Am 17.5. war ich dann beim HSF Schwandorf auf dem Turnier "Schwandorf sucht den Superhund". Milly war gut drauf und hat auch bei der Affenhitze super gearbeitet und erst am Ende unserer Trickvorführung pseudo-hecheln müssen. Ich glaub sie war der einzige Hund, der am So nicht hecheln musste. Aber wenn man es auch nicht kann... Das Turnier war echt nett und der Verein hat so einen super Platz mitten im Wald!

8.5.: So es ist endlich an der Zeit wieder was zu schreiben!
Ich war viel unterwegs... Erstmal in Badan Baden zur Aufzeichnung von "Sag die Wahrheit". Am Abend zuvor bin ich angereist, damit sich alle kennen lernen können und einfach zum netten Beisammensein. Der harte Kern, ich war natürlich dabei, war bis 2.00 nachts wach... Am nächsten morgen gings ins Studio um alles kennenzulernen und damit wir wissen wo wir hinlaufen müssen, wann unseren Satz sagen sollen, wann uns hinsetzen sollen, wann wieder aufstehen und wohin wir beim reden schauen sollen. Alle waren super nett und Michael Antwerpes ist ein super sympathischer Kerl! Unser Betreuer hat mir erzählt, dass das Set vom Hund wusste und sich auf einen langen Arbeitstag eingestellt hat, da es mit Tieren ja nie klappen würde... Ich hab mit Milly eine Demo-Probe gemacht, wo Milly natürlich wie immer lässig ihre Tricks abgespult hat. Dann musste ich in die Maske und zur Anprobe (nicht wundern, ich habe ein bisschen nen anderen Stil an als ihr von mir gewohnt seid, aber ich musste mich ja mit meinen Lügnerinnen abstimmen). Später hat mir meine Betreuer erzählt, dass das Set nach Milly´s Demo nun meint, dass, wenn sich was verzögern sollte, es bestimmt nicht an Milly liegt ;) Außerdem mussten wir den ganzen Tag aufpassen, dass wir nicht schon vorher ausversehen den Promis über den Weg laufen, denn mit Milly an der Leine hätte ich mich ja gleich als Wahrheitssagende verraten. Tja und dann war schon die Aufzeichnung. Ich musste erst mit den zwei Lügnerinnen und ohne Milly rein um dann brav die Fragen der Promis (Kim Fischer, Smudo, Mike Krüger und Ursula Cantieni) zu beantworten. Milly hätte mich ja gleich verraten, da sie mich wie immer angestarrt hätte ;) Als die Fragerunde zu Ende war, hat doch tatsächlich Smudo für mich gestimmt. Dann bin ich nochmal mit Milly rein und habe ihre Tricks gezeigt. Leider nur einen kleinen Auschnitt. Milly war super auch wenn sie kein "Mensch" gemacht hat... Kim Fischer war am meisten beeindruckt von Milly, sie selber hat ja einen Mops, der aber nichts kann... Wir haben dann noch den Einspieler für die Werbung gedreht und tja und dann war es leider schon wieder rum :(
Jedenfalls ist der Sendetermin der 8.6. um 22.00 auf SWR!!!

Dann waren Marlene, Sissi und ich noch einen Tag in Österreich wandern, wo wir über 1000 Bilder geschossen haben... Nachdem wir erst auf einen Berg wollten, dort aber schon im Tal so viel Schnee lag, dass wir nicht weit gekommen sind, sind wir dann umgedreht und "nur" um den Fuschlsee gelaufen. Ich werde noch ein Fotroalbum reinstellen...

Und dann gings ab zu Eckard Lind ins tiefste Österreich (hinter Graz). Da wir so früh da waren, waren wir dort noch einen Stunde Gassi. Im Wald ist Scully von Sissi hinter den Rehen her und war ne knappe halbe Stunde jagen, Cyrano war glücklicherweise schon kurz vorher an der Leine, da Marlene eine Eingebung hatte und Milly hat die Rehe auch gesehen, war aber von Sissi´s Gebrüll so eingeschüchtert, dass sie gleich aufeghört hat hinterher zu rennen... Wir haben dann auf Scully am Waldrand gewartet, Milly hat derweil das gute Gras gefressen (im Frühling schmeckt es ja besonders gut, da man den ganzen Winter nichts bekommen hat). Tja und plötzlich kriegt mein Hund einen Erstickungsfall, der sich gewaschen hat, mit Rückwärtsniesen, würgen, röcheln und der ganzen Palette... Ich hab sie versucht zu beruhigen und sie hat dann "nur" noch rückwärts geniest und hatte wirklich Probleme beim Atmen. Vermutlich war ein Grashalm hängen geblieben... nachdem Scully wieder da war, ausgepowert, aber glücklich, sind wir weiter gelaufen. Milly hatte die ganze Zeit immer wieder ganz schön Probleme mit dem atmen. Zurück auf dem Gelände von Eckard Lind, hatte sie mal mehr mal weniger Anfälle. Dann war unsere Show und Milly hat nur das Klavier machen können, bevor sie wieder keine Luft mehr bekommen hatte. Ich hab also dann nichts weiter mit ihr getrickst und wollte sie ins Auto packen, damit sie Ruhe hat. Auf dem Weg dorthin hat sich eine Osteopathin Milly gekrallt und ihren Hals massiert und gedreht und weiß der Geier. Ich hab ihr gesagt, mein Hund hat nen Grashalm verschluckt und nichts am Hals und dass sie den Hals doch bitte nicht so drehen soll, denn das tut Milly bekanntermaßen weh. Die Antwort war nur, dass mein Hund einen reflektorische Schlundspasmus hat wegen ihrem verspannten Hals und nicht wegen einem Grashalm???? Naja ich hab Milly vor ihr "gerettet" und ins Auto getan. Als ich kurz später bei ihr vorbeigeschaut habe, war sie zitternd in ihrer Box und war schier nicht ansprechbar und wollte von niemanden was wissen. So ist sie immer, wenn es ihr wirklich schlecht geht. Geröchelt hat sie aber nicht mehr ganz so oft und schlimm. Ich habe mich deswegen entschieden sie in ne Tierklinik zu bringen, damit die ne Endoskpie machen und den vermeintlichen Grashalm oder so rausholen. Tja die Aktion endete dann nach einer Fahrt zur nächsten Klinik, wo keiner anwesend war, einer ewigen Telefoniererei (in Österreich gibt es anscheinend keine Standort-Suche) und der Fahrt nach Graz (40km entfernt) zu ner Praxis (eine Klinik gibts da nicht), die Notdienst hatte. Milly hatte den ganzen Tag nichts mehr fressen und tricken wollen und hat sich in den 2 Stunden Wartezeit ihre Atmung anscheinend beruhigt. Jedenfalls war sie dann dran und zeigte sich ganz normal und nicht kurz vorm ersticken... Da sie erhöhte Temperatur hatte (von der Aufregung im Wartezimmer) und quatschende Dünndarmschlingen und Gras gefressen hatte, wollte die Tierärztin mir weiß machen, dass Milly ne Gastroenteritis entwickelt und ihr ne Antibiose spritzen... Ein Endoskop hatte sie eh nicht und ich bin dann mit ner abschwellenden Salbe und natürlich ohne Spritze und mit 50€ weniger wieder gefahren! Echt ne super Aktion! Im Auto hatte Milly natürlich gleich wieder schwer geatmet :( In der Nacht hatte sie wieder ganz schlimme Anfälle :( Am So hatten wir noch nen Workshop. Milly hatte den ganzen Tag nur ganz wenige Anfälle und ich dachte schon vielleicht ist der Grashalm doch noch runtergerutscht oder die Schwellung ist am zurückgehen. Abends gings wieder heim nach München. Dann in der Nacht auf Montag hatte sie wieder ganz schlimme Atemnot und in der Früh ist sie sogar panisch und leicht blau geworden!!! Naja doch nochmal in unsre Uniklinik zur Endoskopie in de Notfallsprechstunde. Milly zeigte sich wieder ganz normal und ich war wieder in Erklärungsnot, dass mein Hund ne Endoskopie braucht und wenn auch nur festgestellt wird, dass der Grashalm sie vielleicht verletzt hat oder ihr Gaumensegel "nur" stark geschwollen ist. Naja sie haben Milly da behalten und ne Endoskopie gemacht. Und was kam raus?! Ein 10cm langer Grashalm war im Nasen-Rachen-Raum festgesteckt!!! Gut für mich, dass ich recht hatte und für Milly, dass sie nach 3 Tagen Atemnotattacken das Ding endlich los ist und schlecht für meinen Geldbeutel! Die arme kleine Maus!

Dann gings weiter zur Marlene in den Hunsrück, wo wir wieder ein bissi reiten waren und entspannt haben. Außerdem haben wir noch einen Ausflug in ein Wildtierschutzgehege gemacht, wo wir mit Cyrano und Milly ein Antijagd-Training gemacht haben. Am Ende unseres Ausflug hat ein Vogel noch auf Millys Kopf gepfeffert. ;)
Und von dort weiter nach Dortmund zur CACIB. Es war wie immer eine super Austellung und Milly war gut drauf!
So etz kann ich nicht mehr...

17.4.: So der Workshop liegt hinter uns. Es war wieder ein anstrengendes Wochenende. Auf der Homepage www.dogmania-show.de sind ein paar Bilder von uns zu sehen, denn die waren mit einem Kamerateam vor Ort. Milly hat ihre Sache wieder super gemacht!
Am 25.4.09 um 14.35 Uhr kommt Milly in "Zeit für Tiere" im Bayerischen Fernsehen dran!!!
Am Montag fahre ich dann nach Baden Baden, denn dort findet dann am Dienstag der Dreh für "Sag die Wahrheit" statt. Wenn der Sendetermin steht, werdet ihr es natürlich als erstes erfahren... Ich bin schon ganz gespannt und freu mich schon. Milly ist ja bei sowas eh immer die Ruhe selbst.
Dann am Donnerstag gehts ab nach Österreich erst zum wandern und dann zu Ekard Lind aufs "canis harmonis".

28.3.: Ab sofort biete ich Trick/Clicker-Seminare an!

23.3.: Milly kann nen neuen Trick! Und zwar "tippeldie", das heißt sie humpelt; aber nicht mit einem Vorderbein, sondern mit einem Hinterbein! Eigentlich wollte ich ihr nur beibringen, dass Hinterbein zu heben, nachdem mir Domi die Eingebung für die Erarbeitung des Tricks gegeben hat. Und was macht Milly?! Das hochhebn hatte sie schnell raus und ist dabei aber immer noch auf mich zugekommen... Tja somit wurde das "nur" hochhebn gleichmal in ein humpeln mit dem Hinterbein umgwewandelt! Bilder sind bei so einem Trick mit Bewegung eher traurig, aber wenn ich eins hab, dann stell ichs rein... Deswegen hab ich mal zwei von ihrem neuesten Hobby rein, dem Wälzen in stinkenden Zeug...

18.3.: Milly ist in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift "Partner Hund" bei der Rubrik "Oldies - Leben in Bildern" zu sehen!!!

8.3.: Der neue Termin für "Zeit für Tiere" im bayerischen Fernsehen steht:
25.4.09 um 14.35 Uhr!!!
Milly hat sich leider letzte Woche an einem Kauknochen einen oberen Schneidezahn längs gespalten, so dass dieser raus musste. Da außerdem auch noch ein anderer Incicivus oben schon länger wackelt, habe ich diesen gleich mitentfernt. Da ihr unten auch schon zwei fehlen, den einen hat sie sich an Sandras Border Collie Buck vor 3 Jahren "ausgebissen" (gell Sandra;)) und der andere hat das wackeln angefangen und ist dann auch letztes Jahr an einem Knochen ausgefallen, schauts jetzt etwas traurig aus, wenn sie "fletsch" macht. Ich hab mal ein vorher/nachher Bild eingefügt.

An Fasching war ich endlich mal wieder Skifahren. Milly hatte wieder super viel Spaß und wir sind in den Schneemassen versunken.

19.2.: JUHU!!!!!! Milly hat "nur" eine Fibrose mit einer eosinophilen Zystitis! Das kann man zwar auch nicht recht behandeln, aber besser als ein Tumor allemal! Jetzt heißt es beobachten und beim kleinsten Zeichen eines Rückstaus in die Niere, weil der Ureterausgang verlegt ist, handeln. Entweder die Fibrose etwas abzwicken oder die Niere raus. :( Entarten kann das ganze zwar immer noch, aber erstmal ist das ganze soweit gutartig.

12.2.: So heute war Milly bei der Zystoskopie. Der Tumor liegt genau am linken Ureter-eingang :(. Eine Biopsie wurde entnommen und dann schau mal mal. Jedenfalls ist er so nicht zu operieren und wir können nur auf die Chemo hoffen! Soweit geht es ihr nach der Narkose ganz gut.
Der Termin mit Milly im Bayerischen Fernsehen in "Zeit für Tiere" wurde erstmal verschoben!!!

12.1.: Ich war am Samstag beim Agility-Turnier des KfT Ammersee, um Anton mit Isi und Carlos und noch ein paar "alte" Bekannte wieder zu sehen. Milly war auch mit dabei und ich bin mit ihr als weißer Hund in der A2 gestartet. Sie war super drauf und ist gerannt wie ein junger Hund und auch de Slalom hatte 12 Stangen. An der vorletzten Hürde ist sie dann vor lauter Übereifer dann aber ins DIS gelaufen...
Letzte Woche war ich in der Klinik mit Milly, wo leider ein Umfangsvermehrung in der Harnblase festgestellt wurde. :( Anfang Februar kontrollieren wir das nochmal und werden sie dann noch endoskopieren und das Ding rausholen, wenns geht... Drückt uns die Daumen!!!