2007

11.12.: Am 26.12. um 15.30Uhr auf Sat1 kommt "Sams in Gefahr". In diesem Kinofilm hat Milly eine kleine Rolle!!!

19.11.: Drei ereignisreiche Wochenenden liegen hinter uns:
Vom 2.-4.11. war ich mit Marlene und Cyrano in Österreich wandern. Es war ein super Wochenende, auch wenn die Wege schon etwas verschneit waren und wir vor lauter Schnee und Laub den Weg nicht mehr gefunden haben und wir einfach senkrecht durch den Wald den Berg hochgekrabbellt sind...  Die Hundis hatten aber viel Spaß und waren abends hundmüde!

Am 10.11. hatte ich ein Turnier bei den Tierheim Hoppers. Milly war mal wieder altersstur und hat zwei Dis kassiert... Ich weiß schon gar nicht mehr wie man Zahlen schreibt, ich kenne nur noch die Buchstaben D, I und S! ;)
Am 11.11. bin ich in Kreuth gestartet, hier sind wir im A3 mal wieder Dis gelaufen und im J3 wegen einer Verweigerung 11. von 11. Milly war nämlich so angewidert nach dem Sacktunnel, dass sie erst mal nicht weiterlaufen konnte und sich kräftig schütteln musste...
Am 17. und 18.11. war ich mit Marlene und Cyrano auf der Clicker Challenge in Iserlohn. Es war ein super Wochenende und unsere Hunde haben super gearbeitet und wir haben nette Leute kennen gelernt. Milly ist sogar 1. geworden im Level zwei!!! *vielfreu*.

23.10.: Erstmal zum "Arbeitsamt für Hunde"-Seminar in Oberammergau. Ich war mit Marlene und ihrem Cyrano dort. Es war einfach nur spitze und trotz dessen, dass unsere Hunde und wir echt schon viel können, wurde es uns wirklich nicht langweilig. Jeden Tag waren andere Übungen angesagt. Da unsere Hunde sehr fit im denken, langen konzentriert arbeiten unter starker Ablenkung sind, haben sie die Woche geistig super durchgehalten, auch wenn sie jeden Abend ganz schön geschafft waren! Auf jeden Fall shape ich nun mehr und mach Suchspiele, denn das hat Milly besonders viel Spaß gemacht! Das Wetter war leider nicht so toll, so dass wir nur am letzten Tag wandern waren. Die anderen Teilnehmer waren auch total nett und die Trainerinnen Claudia und Kathrin sowieso. Wenn wir es schaffen, wollen wir nächstes Jahr wieder hin!!!

Dann waren die Ausstellungen in Rostock und Dortmund! Milly hat wie immer super gearbeitet und hatte viel Spaß! Superpfote 2007 ist Diana Domokos mit ihrem Kelpie Tess geworden! Hiermit nochmal meinen Herzlichen Glückwunsch!!!
Zwischen den Ausstellungen war ich bei Marlene und war mit ihr und unseren Hunden viel reiten, was super viel Spaß gemacht hat; vor allem Milly!

Am 21.10. war meine allererste Etappe von der AJO. Milly hatte wie immer viel Spaß in der Halle. Sprich sie ist im A-Lauf erstmal ihren eigenen Wege gerannt und hat mich in der Mitte stehen lassen... Naja somit hab ich hier leider ne DIS, so dass ich nicht ins Open kam! :( Im Jumping war ich besser drauf vorbereitet und hab etwas deutlicher gerufen. Prompt hat sie noch die Kurve gekriegt und wir sind ohne Fehler und recht flott durchgekommen. Trotz einem  super-schnellen Slalom (ich bin sehr stolz, denn auf einem Turnier war Milly selten so schnell im Slalom), haben wir nur den 10. Platz von knapp 30 Teilnehmern gemacht und dann auch noch 0,19 sec Zeitfehler bekommen. Da war ich doch schon etwas traurig, aber anscheinend ist sie mit ihren 10 Jahren doch zu langsam :(
Aufgrund der letzten Freiluft-Agilitysaison habe ich schweren Herzens beschlossen, nächstes Jahr mit Agilityturnieren aufzuhören und nur noch die paar Hallenturniere zu machen. :(  Und weils so schön ist, vielleicht noch einen Tag in Heilsbronn. Ich werde nur noch  ins Training gehen.

16.9.: Tja nun ist das super Wochenende bei den Heilsbronnern wieder um! Wie immer war es super organisiert und die Sprüche sind eh immer die besten!!! Milly hat das leider nicht ganz so gesehen wie ich...
Am Samstag war sie noch recht flott unterwegs bis auf den Slalom, aber den dafür immer mit 12 Stangen. In A3 sind wir wegen einer dummen Verweigerung, weil sie das Tunnelloch nicht gefunden hat, 8. geworden. Im Jumping hat sie dann dafür das falsche Tunnelloch genommen, so dass wir hier DIS waren.
Am Sonntag war Milly im A3 schlecht drauf und ist nur so vor sich hingalöppelt. Über den Laufsteg ist sie sogar getrabt, so dass ich am Ende schon ungeduldig auf sie gewartet habe, um sie dann nicht richtig anzunehmen, so dass sie in den Tunnel ist anstatt über den Weitsprung. Somit waren wir wieder mal DIS. Im Jumping habe ich vorher mit Xamiro von Manu gespielt und Milly wird von so etwas total rasend. Sie ist deswegen sehr flott unterwegs gewesen, aber wegen einem zu großen Bogen und unseren langsamen Slalom sind wir nur 5. geworden und haben auch noch 0,35sec Zeitfehler bekommen, da die Erstplatzierte superschnell unterwegs war!

14.9.: Nachdem ich letzte Woche auf der Einweihungsfeier unseres neuen Vereinsgeländes war und dort auch ein Obediencetunier abgehalten wurde, habe ich Blut geleckt! Ab sofort trainiere ich mit Milly für die Beginner-Prüfung und möchte dann nächstes Jahr, wenn das Wetter wieder wärmer wird, starten. Denn wenn es kalt ist, würde sie mir ihren Mittelzeh zeigen, wenn sie sich 3min ins Gras legen soll...
Am Wochenende starte ich in Heilsbronn und hoffe Milly ist gut drauf! Ab 23.9. bin ich dann in Oberammergau für eine Woche mit Marlene und ihrem Parson Russel Cyrano. Wir machen beim Arbeitsamt für Hunde mit!

28.8.: Ich bin aus meinem Urlaub wieder zurück. Erst war ich ja in Österreich, eigentlich zum wandern, aber wegen Millys Krankheit wurde die Hälfte der Zeit gegammelt und ich konnte lernen, so ein Mist. Die andere Hälfte waren wir schön wandern und Milly hatte viel Spaß.
Dann waren wir in Spanien. Milly war wie immer sehr beschäftigt mit Eidechsen fangen, Katzenspuren bis ins letzte Detail ausfährten, in den Pool gehen um sich abzukühlen, mit mir joggen gehen, buddeln und vieles mehr. Es war für mich überwiegend ein Lernurlaub :( aber es war trotzdem herrlich, denn unter einer Palme lernt es sich doch ganz anders!
Im Moment mach ich 3 Wochen lang ein Schlachthofpraktikum mit meiner WG-Mitbewohnerin Barbara zusammen. Am ersten Tag haben wir gleich von 1.30 Uhr nachts bis 13.00, also 11 Stunden gearbeitet. Das war echt hart, denn nachts arbeiten und dann so lange sind wir halt einfach nicht gewohnt. Naja aber es ist trotzdem recht interessant!

27.7.: Milly hat sich gestern irgendwie die Brustwirbelsäule verrenkt oder gestaucht! Sie war seit dem morgen nur unterm Bett, wollte nichts fressen, sich nicht anfassen lassen, keine Treppen mehr gehen, nicht springen, sich nicht unnötig in andere Richtungen bewegen als geradeaus, sich nicht mehr schütteln und war einfach nur schwer krank. Nachmittags in der Tierklinik hat sie was gegen die Schmerzen bekommen, was erst abends dann so richtig zu wirken angefangen hat!
Tja heute geht es ihr schon besser, aber sie steht ja auch unter Schmerzmittel. Deswegen konnte ich heute nicht, wie eigentlich geplant, zur Trickdog-Convention nach Moers fahren. Das ist echt nervig, da es bestimmt saucool geworden wäre und ich viele, genauso Verrückte wie mich, kennen gelernt hätte! Aber über 500km einfacher Weg "nur" zum Zuschauen ist dann doch etwas weit...
Ab Montag bin ich dann in Österreich zum Wandern, aber nur wenn Milly bis dahin wieder wirklich fit ist. Sonst wird es nur ein Faulenzerurlaub!

20.7.: Auf der bayrischen Meisterschaft ist Milly echt superschön, eng und schnell im A-Lauf gewesen und hat auch alle schwierigen Stellen super gemeistert. Leider ist sie dann an der vorvorletzten Hürde bei einer Welle ins Dis. Vermutlich war ihr diese Stelle zu einfach und sie hat sie etwas schwieriger gestaltet... Dadurch war unsere Chance auf eine gute Platzierung natürlich futsch. Im Jumping hat sie dann mal wieder im Slalom nach 10 Stangen aufgehört und wir haben einen Fehler bekommen. Damit wurden wir dann insgesamt letzte in small; sehr schade, weil eigentlich ist sie im Moment so super drauf und immer flott unterwegs, wenn man unser kleines Slalomproblem außen vorlässt. Naja nun muss mein Hund halt nächstes Jahr nochmal ran, denn eigentlich wollt ich keine Bayrische mehr mitlaufen.

Am 14.7. sind wir am Ammersee gestartet. Es war super heiß an diesem Tag und Milly ist dann im A-Lauf erst recht gemütlich gelaufen. Im Slalom ist sie mal wieder an der 10.Stange raus. Deswegen hab ich mich dann entschlossen, den Jumping als Übungslauf zu machen und habe die Richterin gefragt, ob ich Milly clickern und füttern darf. Milly war nun schneller unterwegs und hat ganz schön dumm geschaut, als ich plötzlich den Slalom an der 10. zur 11. Stange geclickert habe und sie ganz viele Nudeln bekommen hat. Ich bin den Parcour vorher schon anders abgelaufen, so dass ich nach ein paar Hindernissen den Slalom nochmal machen musste. Seit dem 1. Click hat sie nochmal einen Zahn zugelegt. Auch den Slalom hat sie schnell gemacht und auch bis zur zum Schluss ohne rausgehen. Natürlich habe ich auch hier wieder geclickt und belohnt. Leider ist unser nächstes Turnier erst im Herbst und ich hoffe sie kann sich bis dahin noch an diesen Lauf und das clicken erinnern...
Milly war immer mit in Oberschleißheim, während ich in der Rinderklinik Block hatte. In der Pause bin ich dann mit ihr in die Felder gegangen und sie hat sehr intensiv Mäuse fangen müssen! Oder sagen wir besser nur danach springen und buddeln, denn gefangen hat sie keine!

28.6.: Am Sonntag sind wir in Nürnberg-Fürth gestartet. Milly war super drauf und war echt flott unterwegs. Im A3-Lauf haben wir einen Slalomeingangsfehler, weil ich sicherheitshalber vor dem Slalom noch auf links geführt wechseln wollte. Mein Hund hat aber den doch schwierigen Eingang schon selbst gefunden. Durch mein blödes Wechseln habe sie rausgebracht und sie ist dann erst zur zweiten Stange rein. :( Naja und ihr Stegabgang war ne echt knappe Sache, ich glaub da ist mal wieder kräftig üben angesagt! Im Jumping war sie wieder schnell, hat aber im Slalom doch einige Sekunden gelassen, so dass wir nur 3. wurden. Aber immerhin war der Slalom rechts geführt und sie ist nicht raus!
Nebenbei mache ich bei Walters "look a link" contest mit. Ich vergleiche Milly mal frecherweise mit einem Gremlin wegen den Ohren und weil sie auf dem Bild kurz vorher geschlafen hat und sich dabei die Lefzen so lustig hochgekrempelt haben! Sind echt coole Bilder dabei!!! Da müsst ihr unbedingt mal vorbeischauen: http://ashility.de/

19.6.: Millys Eliminationsdiät klappt super und sie hat wieder ein halbes Kilo zugenommen. Außerdem findet sie Ente echt lecker...
Am Freitag ist bei uns Altstadtfest und ich fahr seit langen mal wieder heim. Milly freut sich schon bestimmt meine Mum wieder zu sehen! Am Sonntag ist dann ein Agilityturnier, vielleicht klappt da das Erlernte vom Seminar besser als in München Riem.

8.6.: Endlich hab ich mal wieder Zeit... Es ist einiges passiert: 
Am 7.6. waren wir dann in München-Riem: Ich hab mir schwer vorgenommen alles so wie im Seminar zu machen. Leider war Milly vom letzten Wochenende mit dem Gewitter noch sehr sensibilisiert auf Geräusche, so dass sie aus Flugzeuglärm ein Gewitter gemacht hat, und den ganzen morgen sehr verschüchtert war. Deswegen war auch unser A3-Lauf nicht so schön, sie ist sehr verhalten gelaufen und hat einen Stegabgangsfehler und ist mal wieder im Slalom raus. Trotzdem haben wir den 2. Platz gemacht. Im Jumping war sie dann wider sehr gut drauf und hat vergessen, dass es ja eigentlich "gewittert". Sie war flott unterwegs und ich hab mich echt bemüht meine neu erlernte Führtechnik umzusetzen, aber Milly war es egal und hat riesige Bögen gemacht und wär ein paar Mal fast ins DIS, weil sie mal wieder gemeint hat, wenn ich sie rufe, heißt es, dass sie das Gerät, dass noch vor ihrer Nase ist oder dass sie gerade anpeilt, noch schnell genommen werden muss.. Der Slalom war dafür echt super und wir sind 1. geworden.

Am 2. und 3.6. hatten wir dann ein Seminar mit Diana Domokos und Lisa German in Zirndorf. Leider hat es am Samstag immer wieder mal weit weg gedonnert, so dass ich mit Milly nicht mitmachen konnte, da sie vor Angst am liebsten reißaus genommen hätte. Meine ganze Hoffnung lag auf Sonntag, da mal einfach so ein Seminar zu bezahlen ohne mitmachen zu können, ist dann doch etwas teuer... Das Wetter hat mitgespielt und Milly hat alles super umgesetzt. Ich hab mich aber auch echt anstrengen müssen, mich im richtigen Moment zu drehen und es den Trainerinnen recht zu machen! Es hat aber super Spaß gemacht und ich denk echt was gebracht. Mal schauen ob wir es dann auch auf den Turnieren umsetzen können...
Seit dem 21.5. bekommt Milly nun eine Enten-Eliminationsdiät, da ihr Durchfall einfach nicht mehr weggehen wollte. Am dritten Tag wurde es schon besser. Komischerweise hat sie aber jetzt eine komische graue Schicht drauf. Mal schauen ich denke, da sie es mind. 5 Wochen durchgehend erhalten soll, warte ich noch ab. Ansonsten wollte ich dann eh in 3 Wochen wieder in die Klinik.

Am 19. und 20.5. sind wir in Heilsbronn gestartet: am ersten Tag war Milly total schnell, hatte aber leider einen Stegabgangsfehler. Im Jumping war sie nicht mehr ganz so schnell. Am Sonntag war Milly sichtlich müde vom Vortag, sie war nicht mehr so schnell. Und auch der Slalom war um einiges schlechter als am Vortag. Die Platzierungen habe ich daheim, ich trage sie dann nach.
Auf der Kreisausscheidung hat Milly, wie ich es mir schon gedacht habe,  im A3-Lauf den Slalom sehr langsam und genervt gemacht, um dann im Jumping nach 10 Stangen aufzuhören. Wer braucht schon 12 Stangen... Trotzdem sind wir im A3-Lauf und im Jumping 2. geworden.

12.5.: Am Sonntag starte ich in Heroldsberg auf der Agility-kreisausscheidung! ich hoffe der Slalom klappt...

11.5.: Millys Pfoten sind im Moment verheilt! Vielleicht ist es einfach wieder so weggegangen, wobei sie kriegt seit Wochen schon essentielle Fettsäuren, die werden auch ihren Teil dazu beitragen... Dafür hat sie noch immer seit Monaten fast ständig Durchfall; deswegen starte ich ab Montag eine Eliminationsdiät; hoffentlich hilfts...
Am 5. und 6.5. war CACIB in Dortmund: Milly war gut drauf und hat ihre Tricks souverän vorgeführt und auch ihre neuen Tricks ohne Patzer gezeigt! *stolzbin*. Das Casting war auch super! Hier nochmal ein Lob an die drei Gewinner!!!
Am 13.5. waren wir in Erlangen auf einem Agilityturnier: wir haben gut begonnen mit einem 1. Platz im A3, dann einem 7. Platz im Jumping3 und dann einer DIS im Regnitz-Cup. Andersrum wär mir die Reihenfolge lieber gewesen und auch das mein Hund den Slalom wieder nach der zehnten Stange aufgehört hat, macht mir Sorgen! Das ist im Moment echt unser Hauptproblem, vor allen rechts geführt.
Am  5.4. werden wir zusammen mit Frau Kragl und ihrem Chihuahua Little vom Franken Fernsehen gefilmt!!! Was genau wir machen müssen, weiß ich auch noch nicht so genau. Der Sendetermin ist dann der 13.4. um 17.45 und 19.30Uhr Genaueres berichte ich dann am Freitag!

31.3.: Milly ist nach 5 Wochen Dauerdurchfall und starker Abmagerung wieder fit... Übrigens sind jetzt alle Ballen betroffen; zwar nur leicht und ohne offene Stellen, aber trotzdem nicht sehr schön. Aber bis heute weiß keiner was es sein könnte :(

Wir waren mit Sam, Filou und Cyrano Gassie:

20.2.: Tja nun ist es schon vorbei! Schade! Ich muss die Kameraleute wirklich loben! Sie haben Milly echt gut im Bild gehabt und des, obwohl sie nicht wussten, was kommt!

De genauen Bericht findet ihr unter TV Total, dort ist dann auch der Link zum Video!

15.2.: Ich war gestern ganz kurzfristig, also am Dienstag wurde ich gefragt, bei Stefan Raab!!! Ich habe etwas mit Stefan geplaudert und dann Millys Tricks vorgeführt! Milly war super drauf und hat alles perfekt gemacht! *stolzbin*
Jedenfalls ist der Sendetermin der Montag, der 19.2. um 23.15 auf Pro7 bei Tv Total!

2.2.: Milly wurde nicht bioptiert! Einerseits gut, aber andererseits wissen wir jetzt immer noch nicht was sie hat! Ich muss sie jetzt noch mit einem zweiten Shampoo waschen und sie kriegt Kapseln mit essentiellen Fettsäuren! Mal schauen, in drei Wochen soll ich dann nochmal kommen. Sehr überzeugt bin ich davon nicht... Falls es sich gar nicht wirklich verbessert, geh ich doch nochmal woanders hin, weil seit Silvester eine wunde Pfote zu haben, ist einfach kein Zustand!

29.1.: Wir waren im Bayrischen Wald bei meiner Mitbewohnerin und ihrem Hund zuhause. Milly hatte super viel Spaß im Schnee!

26.1.: Unser Biopsietermin hat sich auf den Freitag, den 2.2. verschoben; die Pfote schaut schon wieder besser aus, vielleicht kommen wir doch noch drumherum...

16.1.: Bei Millys Pfote fehlt nun schon der halbe Ballen! am 23.1. haben wir unseren Biopsie und Röntgen-termin. Hoffentlich ist es nix schlimmes.

12.1.: Morgen und übermorgen ist CACIB in Nürnberg! Natürlich sind die TrickDogs mit dabei! In den Nürnberger Zeitungen war schon ein kleiner Vorbericht mit einem Bild von Milly drin! Ich freu mich schon!!!
Leider ist Millys Pfote schlimmer geworden, die Wunde geht immer mehr auf den Ballen über, der sich schon am Rand auflöst! Deswegen war ich letzte Woche schon an der Münchner Uniklinik. Dort hat man ein Hautabklatsch, ein oberflächliches und tiefes Hautgeschabsel gemacht; alles war negativ, was aber nicht unbedingt aussagekräftig ist! Jetzt kriegt sie erstmal Antibiotika und ich muss jeden Tag ihre Pfote mit einem antibakteriellen und antifungalen Shampoo waschen! Tja das mach ich schon eine Woche und es wird eher noch schlimmer! Eine Woche hat sie noch, ansonsten muss sie zur Biopsie und Röntgen. Für ersteres muss sie dann auch noch in Narkose gelegt werden. Aber so wie es ausschaut, kommen wir nicht drumherum :(
Ihre Bisswunde verheilt dafür aber sehr schön! Immerhin etwas!!!

4.1.: Unsere Krankheitsserie will einfach nicht abreißen :(   
Jetzt hat sie schon seit einer Woche eine Krallenbettentzündung, hat sich gestern die Rippen geprellt und hat jetzt ein Mega-Ödem.
Und jetzt hat auch noch mein Nachbarshund Gipsy, der über die Weihnachtsferien bei mir ist, sie gebissen...
Naja ich hoffe das Jahr geht nicht so weiter wie das letze aufgehört und dieses angefangen hat...