News

11.8.2015: Tja was soll ich sagen, ich bin fix und fertig. Milly hat uns am 6.8. ganz plötzlich und unerwartet verlassen. Am Tag vor ihrem Tod haben wir noch einen wunderschönen Spaziergang mit baden gemacht, sie hat gut gefressen und hat ihre verrückten Renneinheiten hingelegt. Es war also ein perfekter letzter Tag.... Und das Schönste sie ist in meinen Armen eingeschlafen. Und zum Glück hab ich noch ein letztes Selfie beim Gassiegehen von uns gemacht, mit ihrem klassischen irren Blick.

 

R.I.P Milly (5.10.1997 - 6.8.2015)

 

Mit 17 Jahren, 10 Monaten udn einem Tag bist du über die Regenbogenbrücke gegangen :(

Ich bin unendlich traurig und am Boden zerstört.

 

2.6.2015: An Pfingsten waren wir auf der Tauplitzalm wandern. Milly hat trotz widerlichem Wetter - Regen, kalt, Schnee,...- tapfer mitgehalten. Sie kann weiterhin mehrere Stunden am Stück maschieren. Nur wenn es zu steil wird helf ich ihr, oder wenn die Bergabstrecke mit zuvielen Sprüngen oder für sie gefährlichen Stellen versehen ist, trage ich sie. Also wenn ich in ihrem umgerechneten Alter körperlich noch so fit bin, das wär der Wahnsinn. Gut man muss sagen, jedes Bein läuft mit seinem eigenen Motor, an ein koordiniertes Gehen ist nur selten zu denken. Je langsamer sie läuft desto krasser macht sich das bemerkbar. Und wenn sie rennt und das macht ssie fast täglich in ihren 5 verrückten Minuten dann ist das Ganze auch etwas unkontrolliert und der ein oder andere Crash ist vorprogrammiert. Aber eher weil sie Distanzen nicht mehr einschätzen kann und irgendwann abspringt, wenn sie ein vermeintliches Hindernis sieht. 

Letzten Monat sind wir umgezogen und Gott sei Dank hat sie sich wunderbar eingelebt und findet sich schon super zurecht und findet alles was sie finden will. Außer im Garten, da ist die Treppe hinein manchmal unauffindbar ;)

 

20.2.2015: Hoppla, schon wieder einige Zeit vergangen...

2014 ist nun unter Archiv zu finden.

Milly gehts gut, sie frisst sehr gut, ich glaube sie hat vergessen, dass sie mal extrem mäkelig war ;)

Wenn sie Bock hat läuft sie wie ein ataktisches Uhrwerk, wenn nicht, also immer die ersten 15min braucht man ewig, weil sie so störrisch ist und alle paar Meter ganz wichtig schnuppern muss...

In der Zwischenzeit waren wir ein paarmal in Östereich bzw auch in Italien zum Skifahren. Milly war mit dabei und hat das Hotelzimmer bewacht und abends die Gegend unsicher gemacht, weil sie völlig überdreht und unkonrolliert rumgerannt ist ;)

An einem Wochenende waren wir in Bad Leonfelden und sind von dort aus nach Tschechien gefahren um dort mal Musher zu spielen. Es war ne tolle Erfahrung und die, ich glaub, 60-80 Huskys und Alaskan Malamute wurden super gehalten!